Lade Veranstaltungen

S.E. Loden Sherab Dagyab Kyabgön Rinpoche

http://www.dagyab-rinpoche.com/

Die Institution des Kyabgön „Schutzherrn“ von Dagyab, reicht zurück zu Dragpa Gyatso (1572-1638). Er wurde in einer Familie in der Region Dagyab geboren, die Anhänger der Nyingma-Tradition des tibetischen Buddhismus waren. Dragpa Gyatso ging nach Zentraltibet, um dort im Kloster Ganden in der Nähe von Lhasa zu studieren, und wurde ein bekannter Gelugpa-Lehrer und Meditationsmeister.

Nachdem er seine Ausbildung abgeschlossen hatte, bat ihn der 4. Dalai Lama Yönten Gyatso (1589-1616) in seine Heimat Dagyab zurückzukehren, um deren Bewohnern in ihrem spirituellen Streben zu helfen.

Zurück in Dagyab, gab er viele Unterweisungen und verbrachte mehrere Jahre in Meditation in einer Höhle, die einen hervorstehenden Felsen hatte (tib. dag, dt. Felsen; tib. yab, dt. hervorstehend). So wurde er später als Dagyab-Lama bekannt. Seine Aktivitäten führten ihn auch in benachbarte Gebiete, die früher Chayül, Kyongyül und Getshang hießen.

Er versammelte eine große Anhängerschaft um sich, und seine Schüler entwickelten eine solch große Hingabe, dass sie ihm aus Dankbarkeit ihr ganzes Land gaben. Das führte schließlich zu der Vereinigung dieser Gebiete in eine Provinz, die das heutige Dagyab ausmacht.

Er verbrachte den Rest seines Lebens in Dagyab und da seine ausgedehnten Aktivitäten viel Glück und Nutzen in der Gegend brachten, wurde er später als der Kyabgön von Dagyab bekannt, der Schutzherr von Dagyab.

Seit dem 4. Kyabgön von Dagyab tragen alle Inkarnationen zusätzlich den Titel des Hothogthu Nomonhan (Dt. der Erhabene; Tib. ‚phags-pa, Skr. Arya). Die Hothogthus gehören zu einer kleinen Gruppe von hochrangigen reinkarnierten Lamas, die oft Reinkarnationen von Regenten Tibets waren.

Der jetzige 9. Dagyab Kyabgön ist der einzige Hothogthu im Westen.

In einem Widmungsgebet an die Linie der Dagyab Kyabgöns sind mehrere tibetische und indische Meister erwähnt, die als Vorläufer der Dagyab Kyabgöns gelten.

Der bekannteste unter ihnen ist der große Übersetzer Loden Sherab (1059-1109) aus Zentraltibet.

Daher waren die Dagyab Kyabgöns auch als Lama Loden Sherab bekannt. Dieser Name besteht bis heute. Daher trägt der jetzige 9. Kyabgön von Dagyab den Namen

– Seine Eminenz Loden Sherab Dagyab Kyabgön Rinpoche.

Anstehende Veranstaltungen

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.