Ehrw. Lodrö Tulku Rinpoche Tsogle Chöd Retreat 30.8. – 8.9.2019

Ehrw. Lodrö Tulku Rinpoche

Tsogle Chöd Retreat – Einweihung, Kommentar und Praxis

Freitag 30. August 2019, 18:00 Uhr – Sonntag 8. September 2019, 14:00 Uhr; 9 Tage
Kurssprache: English , Übersetzung: Deutsch

Freitag Abend 30. August : Einweihung weisser Heruka Chakrasamvara (Langlebenspraxis) Samstag Morgen 1. September: Einweihung Tsogle Chöd

Zum zweiten Mal erklärt Lodrö Rinpoche in einem Chöd Retreat die Tsoglepraxis. Der jetzige Lodrö Rinpoche (6. Tulku) wird den Text seines Vorgängers Lodrö Jampa Tempel, dem 3. Lodrö Tulku aus dem 19. Jahrhundert vertiefter kommentieren. Es handelt sich um eine kürzere Praxis Fassung – welche, wenn man sie übt ca. 1,5 – 2 Stunden dauert. (Normalerweise dauert ein Tsogle Chöd Praxis ca. 3-6 Stunden oder länger). Der Text ist auf Grund des Textes vom 3. Karmapa Rangjung Dorje aufgebaut.

Die Tsogle Chöd Praxis wird hauptsächlich bei den Kagyüpas, den Nyingmapas, aber auch bei den Gelugpas geübt. Sie geht durch den 3. Karmapa Rangjung Dorje aus dem 13./14. Jahrhundert, auf Machig Labdrön, welche im  10./11. Jahrhundert gelebt hat, zurück. Die Lodrö Linie hat aus der Vergangenheit eine enge Verbindung mit dem Tsogle Chöd. 

Wir freuen uns sehr, dass Lodrö Rinpoche sich bereit erklärt hat den Text seines Vorgängers jetzt für uns ins Deutsch/Englisch zu übersetzten und ihn interessierten Chöd Übenden vollständig zu kommentieren.

Kursanmeldung