EHRW. DOLPO TULKU RINPOCHE – Jigme Lingpa´s Schatz der Kostbaren Qualitäten 5.12. – 9.12.2018

EHRW. DOLPO TULKU RINPOCHE

Jigme Lingpa´s Schatz der kostbaren Qualitäten 3. Teil von 3 Teilen

Mittwoch 5. Dezember 2018, 18:00 Uhr – Sonntag 9. Dezember 2018, 14:00 Uhr; 4 Tage
Kurssprache: བོད་སྐད (Tibetan) , Übersetzung: Deutsch

Meditationsretreat

Jigme Lingpa (1729-1798) ist einer der bekanntesten Meister der Nyingma Tradition Tibets.
Auch als “Khyentse Özer” (“Lichtstrahlen von Weisheit und Mitgefühl) bekannt, war er ein
grossartiger Gelehrter und Visionär, der den Longchen Nyingthik Lehr- und Praxiszyklus
mittels mehrerer Visionen von Longchenpa, dem grossen Meister des 14. Jahrhunderts,
erhalten hatte.

Ein berühmter Text von Jigme Lingpa in der Nyingma-Tradition ist “Der Schatz der kostbaren Qualitäten” (Yönten
Rinpoche Dzö), in dem alle Inhalte des buddhistischen Pfades, von den vier edlen
Wahrheiten bis zur höchsten Sichtweise des Dzogchen, in einzigartiger Ausführlichkeit und
Systematik erklärt werden.

Die ersten neun Kapitel umfassen den Hinayana- und Mahayana-Pfad und wurden von
Kangyur Rinpoche in dem Buch “Treasury of Precious Qualities” kommentiert. Ehrw. Dolpo Tulku Rinpoche  wird in diesem Kurs direkt damit beginnen, das 10. Kapitel – das Vajrayana-Kapitel
– zu erklären.

Es behandelt im Detail die folgenden Punkte: 1) Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede
von Sutra und Tantra; 2) Die vier verschiedenen Kategorien des Mantra: Kriya Tantra,
Charya Tantra, Yoga Tantra und Mahayoga Tantra und jeweils deren Sicht, Meditation und
Anwendung und wie sie sich von einander unterscheiden; 3) Der Inhalt der Hauptpraxis – die
zur Reifung bringenden Ermächtigungen, die zur Befreiung führenden Übungen der
Entstehungsphase und der Vollendungsphase sowie das unterstützende Samaya.

KURSANMELDUNG

YOGA FLUSS – Yoga und Meditationswochenende mit KATHARINA BOGNER 30.11. – 2.12.2018, 14:00 Uhr

YOGA FLUSS – Yoga und Meditationswochenende

Katharina Bogner

Freitag 30. November 2018, 18:00 Uhr – Sonntag 2. Dezember 2018, 14:00 Uhr; 2 Tage
Kurssprache: Deutsch

„I am going nowhere, embrace & let go“

Es tut gut in regelmässigen Abständen ein paar Tage den Alltag hinter sich zu lassen und in die Einfachheit dieses Ortes einzutauchen – weniger ein Ziel vor Augen zu haben, sondern mehr neugierig zu bleiben. So werden die Tage den Rhythmus von Meditation, Asana (Positionen) & Atem annehmen.  Auch das Schweigen wird seinen Platz haben und Platz machen. Wie schön, wenn man sonst nicht viel Planen braucht uns sich einfach treiben lassen darf. Ich empfehle euch die Chance wahrzunehmen und weder Computer noch Telefon mitzunehmen bzw. ausgeschaltet zu lassen.

KURSANMELDUNG

TSULTRIM ALLIONE – Wisdom Rising Mandala der 5 Dakinis 15.11. – 18.11.2018

TSULTRIM ALLIONE

Wisdom rising – Mandala der 5 Dakinis

Donnerstag 15. November 2018, 18:00 Uhr – Sonntag 18. November 2018, 14:00 Uhr; 3 Tage
Kurssprache: Englisch , Übersetzung: Deutsch

In diesem Retreat tauchen wir ein in die fünf Dakini-Familien und die Verwandlung der fünf Emotionen in die fünf Weisheiten. Dieses einzigartige Retreat wurde entwickelt mit dem Ziel, emotionale Arbeit in Einklang zu bringen mit spiritueller Transformation. Wir erkunden die Emotionen durch verschiedene Methoden wie z.B. Zeitreise, Partnerarbeit, kreatives Gestalten, Klänge und Bewegung.  Wir erfahren das Potential dieser Energien, sich in verkörperte Weisheit zu verwandeln.

Ihr erhaltet die Übertragung für die Praxis mit dem Mandala der Fünf Dakinis, und diese tiefgründige Praxis bildet den Rahmen für jeden Tag innerhalb des Mandalas, eines Modells für die heilige Wirklichkeit auf jeder Ebene. Ritual, Ästhetik und Symbole des Mandalas sind Ausdruck der fünf Energien: durch die Richtungen, Farben, Keimsilben, Emotionen, psychologischen Typen und vor allem durch die fünf Weisheiten.

ANMELDUNG

Neues Buch zum Gyälthang-Chöd erhältlich

Das neu erschiene Buch ‚Himmelsöffnende Anweisungen‘ Erläuterungen der Gyälthang Chöd-Tradition fasst die gesammelten Erklärung von Lodrö Tulku Rinpoche zwischen 2015 und 2017 zur Gyälthang Tradition in einem Band zusammen.

SCHIWA LAMSAB CHÖD NACHTRETREAT – EHRW. LAMA LODRÖ RINPOCHE 3.11. – 11.11.2018

SCHIWA LAMSAB CHÖD NACHTRETREAT

Samstag 3. November 2018, 12:00 Uhr – Sonntag 11. November 2018, 14:00 Uhr; 8 Tage
Kurssprache: Deutsch , Übersetzung: Englisch
Während sieben Nächten praktiziert die Gruppe intensiv die lange Schiwa-Lamsab

Chöd Praxis in vier Sitzungen. In den Zwischensitzungen üben die Teilnehmer/innen die Sadhana
der Prajnaparamita der Mutter der Weisheit. Tagsüber schlafen die Teilnehmer/innen.

Diese sehr alte Klausurform führen die Chödpas (Chöd Praktizierenden) gemäss der Schiwa Lamsab Tradition durch.Der Ehrwürdige Lodrö Tulku Rinpoche ist während der ganzen Woche anwesend und
nimmt teilweise an den Sitzungen teil.

Nach einer Woche intensiver Praxis erteilt Rinpoche der Klausurgruppe die Einweihung der Tröma Nagmo – der zornvollen schwarzen Dakini, nach Schiwa Lamsab Tradition.

Voraussetzung für die Klausurteilnahme ist die Chöd-Einweihung nach Schiwa
Lamsab Tradition.

Teilnahme in Absprache mit dem Lama: dharma@ganden.ch

ANMELDUNG

PRAJNAPARAMITA MANDALA EINWEIHUNG MIT 59 GOTTHEITEN – EHRW. LAMA LODRÖ RINPOCHE 26.10. – 28.10.2018

GROSSE PRAJNAPARAMITA EINWEIHUNG MIT 59 GOTTHEITEN 

GEBURTSTAGSFEIER VON UNSEREM EHRW. LAMA LODRÖ RINPOCHE

Freitag 26. Oktober 2018, 18:00 Uhr – Sonntag 28. Oktober 2018, 14:00 Uhr; 2 Tage
Kurssprache: Deutsch , Übersetzung: English

Die goldene Mutter Prajanaparamita verkörpert die gesamte Lehre und Weisheit Buddhas. Die Essenz der Vollkommenheit der Weisheit ist ein Verständnis, welches Leerheit direkt verwirklicht und mit dem gütigen und mitfühlenden Bodhicittageist verbunden hat. In der zweiten Drehung des Rades hat Buddha Shakyamuni die Lehre der Prajnaparamita gelehrt und auf dem Geierberg den höchsten Mittleren Weg, den Pfad der tiefgründigen Weisheit erklärt.

Der Eintritt in dieses grosse Mandala mit 59 Gottheiten kann als Segen genommen werden, um eine einzigartige Verbindung mit dieser Praxis zu bekommen. Für Chöd Übende ist es eine massgelbliche Erfahrung welche viel Unterstützung in der Praxis bringt – Rinpoche rät uns das Mantra der Prajnaparamita in die tägliche Praxis einzubeziehen.

Wir hoffen, in der Zukunft für Interessierte ein Visualisations – und Mantraretreat zu dieser Praxis anbieten zu können.

ANMELDUNG

MILAREPA RETREAT – mit Ehrw. Drubpön Lama Kunsang 19.10. – 21.10.2018

MILAREPA RETREAT

EHRW. DRUBPÖN LAMA KUNSANG

Freitag 19. Oktober 2018, 18:00 Uhr – Sonntag 21. Oktober 2018, 16:00 Uhr; 2 Tage
Kurssprache: Deutsch

Milarepa (1052-1135) ist als der grösste Yogi Tibets bekannt geworden.

Jetsün Milarepa erreichte in einem Leben die Erleuchtung. Seine Lebensgeschichte und die “Hunderttausend Gesänge” sind Höhepunkte der tibetischen Literatur und des spirituellen Denkens und sind eine wesentliche Inspiration für Praktizierende.

Der Ehrwürdige Drubpön Lama Kunsang wird uns Belehrungen zur Milarepa-Praxis vermitteln, diese werden wir im Retreat üben und anwenden. Täglich finden vier Sitzungen statt, die uns helfen werden, unsere Hingabe im Dharma zu vertiefen.

Milarepas wichtigste Belehrung war:

Erhalte dir den Zustand der Unzerstreutheit und deine Zerstreuung wird sich auflösen. Suche die Einsamkeit und du wirst einen Freund finden. Nimm den niedrigsten Platz und du wirst den Höchsten erhalten. Gehe langsam und du wirst bald ankommen. Verzichte auf weltliche Ziele, so wirst du das höchste Ziel erreichen.

ANMELDUNG

VIPASSANA – ISIS BIANZANO 20.9. – 23.9.2018

VIPASSANA

Isis Bianzano

Donnerstag 20. September 2018, 18:00 Uhr – Sonntag 23. September 2018, 15:00 Uhr; 3 Tage
Kurssprache: Deutsch

Vipassana bedeutet die Wirklichkeit so zu erfahren, wie sie von Moment zu Moment
erscheint, und in Frieden damit zu sein. Wir kultivieren diese freundliche und weise
innere Haltung, indem wir so kontinuierlich wie möglich im achtsamen Kontakt mit all
unseren Erfahrungen sind. Dabei erforschen wir hemmende, konditionierte
Wahrnehmungs-, Denk- und Handlungsmuster und erschliessen uns so unser
Potential an innerer Freiheit, Mitgefühl und Erkenntnis.

Es ist ein Erleben der Wirklichkeit, das weniger von Gewohnheiten, Ängsten und Illusionen gefärbt ist,
sondern im Einklang ist mit Wandel und dem Wunder des „Lebendigseins“. Wir erfahren, dass Annehmen und Loslassen von schwierigen Herzens- und Geisteszuständen wirklich möglich ist.

Im Vordergrund steht die Übung eines kontinuierlichen Gewahrseins in allen Aktivitäten. Der Kurs beinhaltet tägliche Anleitungen, Sitz- und Gehmeditationsperioden, Abendvorträge, Gruppen- oder Einzelgespräche mit der
Kursleiterin. Abgesehen davon findet der Kurs in vollständigem Schweigen statt.

Beginnende und Geübte sind gleichermassen willkommen.

ANMELDUNG

EHRW. TULKU JIGME TRINLEY RINPOCHE – Achtsamkeit und emotionales Wohlbefinden 14.9. – 16.9.2018

EHRW. TULKU JIGME TRINLEY RINPOCHE

ACHTSAMKEIT UND EMOTIONALES WOHLBEFINDEN

Wochenendkurs: Freitag 14. September 18´00  –  Sonntag 16. September 14´00 Uhr

Rinpoche lehrt in englisch, deutsche Übersetzung Roland Kübler

Grundlegend wollen wir alle glücklich sein; grundlegend besitzen wir die Fähigkeit bedingungslos zu lieben und geliebt zu werden. Wir streben auch nach grösserer Intelligenz und Weisheit, die uns innere Ressourcen schenkt, um mit Leid bringenden negativen Gedanken und Emotionen umzugehen.

Bahnbrechende wissenschaftliche Untersuchungen der letzten 20 Jahre haben gezeigt, dass das Gehirn durch Erfahrungen verändert werden kann und so bereit für neue Erfahrungen und Übungen ist. Während dieses Retreats wird Tulku Jigme Tinley Rinpoche die Schüler und Schülerinnen in Meditation und andere entsprechende Werkzeuge anleiten, um mit den Herausforderungen des Lebens umgehen zu können. Glück zu finden, unseren Geist zu verstehen und transformieren zu können.

Mit einer einzigartigen Mischung zwischen östlicher und westlicher Perspektive lehrt Rinpoche die alte Weisheit Tibets auf eine frische, interaktive und spielerisch-humorvolle Art und Weise.

ANMELDUNG

TSOGLE CHÖD RETREAT – EHRW. LAMA LODRÖ RINPOCHE 31.8. – 9.9.2018

TSOGLE CHÖD RETREAT

Ehrw. Lodrö Tulku Rinpoche

Freitag 31. August 2018, 18:00 Uhr – Sonntag 9. September 2018, 14:00 Uhr; 9 Tage
Rinpoche lehrt in Englisch , deutsche Übersetzung durch Arne Schelling

chöd trommel

Zum ersten Mal erklärt Lodrö Rinpoche in einem Chöd Retreat die Tsoglepraxis. Der jetzige Lodrö Rinpoche (6. Tulku) wird den Text seines Vorgängers Lodrö Jampa Tempel, dem 3. Lodrö Tulku aus dem 19. Jahrhundert, kommentieren. Es handelt sich um eine kürzere Praxis Fassung – welche, wenn man sie übt ca. 1,5 – 2 Stunden dauert. (Normalerweise dauert ein Tsogle Chöd Praxis ca. 3-6 Stunden oder länger). Der Text ist auf Grund des Textes vom 3. Karmapa Rangjung Dorje aufgebaut.

Die Tsogle Chöd Praxis wird hauptsächlich bei den Kagyüpas, den Nyingmapas, aber auch bei den Gelugpas geübt. Sie geht durch den 3. Karmapa Rangjung Dorje aus dem 13./14. Jahrhundert, auf Machig Labdrön, welche im  10./11. Jahrhundert gelebt hat, zurück. Die Lodrö Linie hat aus der Vergangenheit eine enge Verbindung mit dem Tsogle Chöd.

Wir freuen uns sehr, dass Lodrö Rinpoche sich bereit erklärt hat den Text seines Vorgängers jetzt für uns ins Deutsch/Englisch zu übersetzten und ihn interessierten Chöd Übenden vollständig zu kommentieren.

Programm:

Freitag Abend: Einweihung rote Vajrayogini Naropa Tradition

Samstag morgen: Tsogle Chöd Einweihung

Sonntag – Sonntag: Kommentar und Einführung in die Chödpraxis – täglich üben und gemeinsam mit Lodrö Rinpoche praktizieren.

ANMELDUNG