Grüne Tara

Tara Zyklus online – Weisse Tara mit Regenbogen Licht Aura und 21 Tara Lobpreis

Für Tara Liebhaberinnen und Liebhaber und solche die es werden möchten

Weisse Tara mit Regenbogen Licht Aura

Lodrö Tulku Rinpoche gibt diese Einweihung und die Erklärungen  auf spezielle Bitte einer Schülerin. Diese Übertragung war früher und ist auch heute in allen Buddhistischen Gebieten des Himalaya extrem verbreitet. Sie gehörte seid je her zu den wichtigsten Buddhistischen Meditations Objekten von grossen MeisteInnen. Sie wurde  in allen Klostergemeinschaften intensiv geübt, als auch von Laien Praktizieren aus der Bevölkerung. Die Kraft dieser unvergleichlichen Praxis wird als magisch erklärt. Sie hat die Kraft Weisheit zu vermehren als auch vor Hinternissen und Gefahren aller Art zu schützen. MeisterInnen übten es um ihre Lebenskraft zu verlängern, um für möglichst lange Zeit lehren zu können. (Die Einweihungen kommt aus dem Kriya Tantra – bitte am Tag der Ermächtigung auf Fleisch/Eier verzichten).

Arya Tara und der Lobpreis der 21 Taras

Lodrö Rinpoche setzt seine Erklärungen zum Lobpreis der 21 Tara fort. Interessierte welche den ersten Teil verpasst haben, haben die Möglichkeit die Erklärungen des 1. Teils in Audio Form nach zu hören.

Die Praxis der Grünen Tara der Grundform und die Meditation mit den  21 Taras geht weit zurück. Arya Tara hat alle Buddhas der Vergangenheit mit ihrer grenzenlosen Kreativität immer begleitet, unterstützt und massgeblich beeinflusst.

 

Programm des Wochenend Kurses mit Lodrö Tulku Rinpoche:

Einweihung Weisse Tara

3 Vorträge:  21 Weissen Tara Praxis und Kommentar 3. Teil vom Lobpreis der 21 Taras 

 

Es sind alle herzlich willkommen teilzunehmen.

 

Anmeldeschluss : 19. November 2021

 

Kurs-Ablauf mit Lodrö Tulku Rinpoche

Tag Datum Zeit Sitzung 1 Zeit Sitzung 2
Freitag 26.11.21 19:00- 20:30 Einführung
Samstag 27.11.21 15:00- 16:30 Einweihung Weisse Tara des langen Lebens 19:00- 20:30 Kommentar Weisse Tara
Sonntag 28.11.21 15:00- 16:30 Kommentar 21 Taras 19:00- 20:30 Kommentar       21 Tara

 

Praxisanleitung Weisse Tara mit Natascha

Tag Datum Zeit Sitzung
Sonntag deutsch 28.11.21 08:00- 09:00 Praxisanleitung
Sonntag englisch 28.11.21 10:30- 11:30 Praxisanleitung

 

 

Course Schedule
Streaming Schedule Set my timezone

Date0:001:002:003:004:005:006:007:008:009:0010:0011:0012:0013:0014:0015:0016:0017:0018:0019:0020:0021:0022:0023:0024:00Fri 26.11.21Einführung Weisse Tara 19:00Sat 27.11.21Einweihung Weisse Tara 15:00Monatliche Chödpraxis Schiwa Lamsab Teil 2 18:00Kommentar, Teil 1, Weisse Tara 19:00Sun 28.11.21Praxisanleitung Weisse Tara, DE 08:00Praxisanleitung Weisse Tara, ENG 10:30Kommentar, Teil 2, 21 Taras 15:00Kommentar rekonstruiert, Teil 2, Weisse Tara 15:05Kommentar, Teil 3, 21 Taras 19:00

 

 

Anmeldung zum Onlinekurs

Der Anmeldeschluss ist am 19. November 2021.

Beantrage einen Streamingzugang:



Association membership
Du bist nicht als Vereinsmitglied registriert auf unserer Website. Mitglied werden, um uns zu unterstützen und eine Vergünstigung auf den Beitrag für die Streamings zu erhalten. Wenn du schon Vereinsmitglied bist aber diese Mitteilung siehst, kontaktiere uns bitte unter stream@ganden.ch. (Streamingbeitrag regulär: CHF 140, Beitrag als Vereinsmitglied: CHF 110).

COVID-19 Pandemie
Der Verein Ganden Chökhor steht angesichts Wegfalls der Übernachtungseinnahmen während der COVID-19 Pandemie vor einer existentiellen Herausforderung. Gleichzeitig stehen auch viele Mitglieder der Sangha vor grossen finanziellen Problemen. Personen, die sich aufgrund der COVID-19 Pandemie den vollen Kursbeitrag nicht leisten können, können sich vor der Einschreibung für den Kurs per Email an corona@ganden.ch wenden. Eine Reduktion des Kursbeitrags inkl. Dana von 40% des vollen Preises kann ermöglicht werden. (CHF 84 für den aktuellen Kurs)

Spende für die Veranstaltung
Besser situierte Teilnehmer*innen haben neu die Möglichkeit den Event als Eventsponsor*innen zu unterstützen. Der Verein Ganden Chökhor dankt allen Sponsor*innen und Helfer*innen, die uns in dieser schwierigen Zeit den Weiterbetrieb des Zentrums und den digitalen Zugang zu Lodrö Rinpoches Unterweisungen ermöglichen! Weitere Informationen...

Bitte melden Sie sich an oder registieren Sie sich um am Kurs teilzunehmen

Einweihung der orangen 20. Tara nach Atisha Tradition

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass Lodrö Tulku Rinpoche auf Wunsch –  am kommenden Vollmond die Einweihung der 20. Tara nach Meister Atisha, dh. am Donnerstag, dem 7. Mai 2020, um 18 Uhr Schweizer Zeit, gewähren wird. Die Initiation kommt aus dem Kriyatantra und ist für alle Interessierten zugänglich (bitte esst am Donnerstag nach Möglichkeit kein Fleisch und keine Eier). Es ist nur als Live- / Simultan-Streaming verfügbar – die Einweihung bleibt nicht auf der Webseite.

Die 20. Tara wurde traditionell in Tibet praktiziert, um sich und andere vor Pandemien und Krankheiten zu schützen. Natürlich konnten nur verwirklichte Wesen diesen sehr hohen Standard erfüllen, um sich selbst und andere vollständig heilen zu können. Die Praxis kann uns Übenden jedoch helfen, unsere Mantra- und Meditationspraxis gezielt einzusetzen und zu vertiefen, um entsprechend persönliche Fortschritte zu machen.

 

Anmeldeschluss bis 07.05.2020, 16:00 Uhr

Tibetische Meister in Ganden Chökhor 2018

Tibetische Meister in Ganden Chökhor 2018

Wir freuen uns sehr im 2018 wieder hochverwirklichte Tibetische Meister und Lehrer in Ganden Chökhor bergrüssen zu dürfen.

Mit grenzenlosem Mitgefühl und alles durchdringender Weisheit führen sie uns in die Herzessenz aller Dinge. Jeder Meister auf seine besondere Art und Weise einzigartig.

Sie zeigen uns auf welche Faktoren zu Glück und den Ursachen des Glücks führen und welche Faktoren Leid und die Ursachen des Leidens verursachen. Und wie wir diese über tausend Jahre alte Erfahrungstradition im Hier und Jetzt anwenden können.

S.E. Kyabje Zong Rinpoche

NATUR UNSERES GEISTES   17. – 22.04.2018

 

S.E. Loden Sherab Dagyab Kyabgön Rinpoche

VAJRAYANA ERMÄCHTIGUNGEN   9. – 13.5.2018

 

Ehrw. Do Tulku Rinpoche

AUF DEN SPUREN BUDDHAS    27. – 29.7.2018

 

Ehrw. Tulku Jigme Trinley Rinpoche

DHARMA BELEHRUNGEN    14. – 16.9.2018

 

Ehrw. Drupon Lama Künsang

MILAREPA PRAXIS RETREAT    19. – 21.10.2018

 

Ehrw. Dolpo Tulku Rinpoche

JIGME LINGPA – SCHATZ DER KOSTBAREN QUALITÄTEN    5. – 9.12.2018

 

Ehrw. Lodrö Tulku Rinpoche

21 TARA RETREAT NACH MEISTER SURJAGUPTA MIT ROTER TARA  9. – 18.3.2018

CHÖD RETREAT EINFÜHRUNG NACH WENSA TRADITION   8. – 17.6.2018

CHÖD RETREAT EINFÜHRUNG NACH TSOGLE TRADITION  31.8. – 9.9.2018

PRAJNAPARAMITA ERMÄCHTIGUNG   26. – 28.10.2018

CHÖD SCHIWA LAMSAB NACHTRETREAT   3. – 11.11.2018

Grosse Mandala der 21 Taras nach Meister Surjagupta mit der roten Tara

Einweihung/Kommentar und Übungen zur Praxis

 

Der Ehrwürdige Lodrö Rinpoche wird vorgängig am Freitagabend die Göttin Utschma Einweihung nach Kriya Tantra erteilen. Diese Praxis ist sehr kraftvoll und wird geübt zur raschen Beseitigung von energetischen Verschmutzungen im Alltag.

Am Samstag/Sonntag wird Lodrö Rinpoche die Vorbereitende und Haupteinweihung in das grosse Mandala erteilen zur Praxis der 21 Taras nach Meister Surjagupta (Sanskrit: Verborgene Sonne). Diese grosse Praxis mit der roten mutigen Tara in der Mitte ist sehr selten zu erhalten.

Die Ermächtigung kommt aus dem Anuttarayoga Tantra und bringt daher die Verpflichtung mit.

Diese Verpflichtung beinhaltet für uns: Die Praxis der Arya Tara nie vergessen, das Tara Mantra rezitieren, täglich in 6 Sitzungen Zuflucht üben und nach Möglichkeiten eine kurze Tarapraxis/Visualisationsübung mit dem eigenen Lichtkörper bzw. den 21 Taras zu üben. Die Praxis ist relativ einfach zu erlernen und ist eine Quelle der Energie und Konzentration.

Der Ehrwürdige Lodrö Tulku Rinpoche wird jeden Tag Kommentar zur tiefgründigen Praxis der 21 Taras nach Meister Surjagupta erteilen. Wir bekommen während einer Woche einen Einblick in die Visualisations- und Meditationstechniken dieser Übertragungslinie. Den Kurs beenden wir mit einer passenden  Vier Tara Mandala Puja nach Meister Surjagupta mit 21 Taras.

Die Gruppe erlernt die Visualisationsübungen anhand der alten Texte und übt diese täglich, ähnlich wie es Praktizierende in Tibet und anderen Ländern des Himalayas vor Jahrhunderten schon geübt haben. Claudia Webinger und Natascha Keller Gassmann werden die Gruppe in die Übungen der 21 Taras im Rahmen der Sadhana einführen. Am Schluss des Retreats sollte jeder/e Teilne hmer/in in der Lage sein die Tarapraxis/Sadhana, sowie auch Torma- und Tsogdarbringungen selbstständig praktizieren zu können.

Einsteiger/innen bitte mit Lama Lodrö Tulku Rinpoche absprechen:
dharma@ganden.ch

Bild der Tara

21 Tara Retreat nach Meister Surjagupta

Einweihung, Mantraklausur mit Kommentar

Der Ehrwürdige Lodrö Rinpoche wird am Freitagabend die Vajrasattva Einweihung nach Anuttarayoga Tantra erteilen. Diese Praxis ist sehr kraftvoll und wird geübt zur Beseitigung von Störenden Konzepten und Verdunkelungen durch Unwissenheit. Sie gehört zur täglichen Übung/Sadhana der 21 Tara dazu. Am Samstagmorgen erteilt Lodrö Rinpoche die Grundeinweihung zur Praxis der 21 Taras nach Meister Surjagupta (Sanskrit: Verborgene Sonne). Es ist eine Ermächtigung aus dem Anuttarayoga Tantra und bringt daher die Verpflichtung mit, tägliche Übungen der Visualisationen und Mantras zu praktizieren.

Diese Verpflichtung beinhaltet für uns: Die Praxis der Arya Tara nie vergessen, das Tara Mantra rezitieren, täglich in 6 Sitzungen Zuflucht üben und nach Möglichkeiten eine kurze Tarapraxis/Visualisationsübung mit dem eigenen Lichtkörper bzw. den 21 Taras zu üben. Die Praxis ist relativ einfach zu erlernen und ist eine Quelle der Energie und Konzentration.

Der Ehrwürdige Lodrö Tulku Rinpoche wird jeden Tag Kommentar zur tiefgründigen Praxis der 21 Taras erteilen. Wir bekommen während einer Woche einen Einblick in ein klassisches Mantra- und Meditationsretreat dieser Übertragungslinie. Am Schluss beenden wir den Kurs mit einer traditionellen Feuerpuja.

Die Gruppe erlernt die Visualisationsübungen anhand der alten Texte und übt diese täglich, ähnlich wie es Praktizierende in Tibet und anderen Ländern des Himalayas vor Jahrhunderten schon geübt haben.

Claudia Webinger und Natascha Keller Gassmann werden die Gruppe in die Übungen der 21 Taras im Rahmen der Sadhana einführen.

Am Schluss des Retreats sollte jeder/e Teilnehmer/in in der Lage sein die Tarapraxis/Sadhana, sowie auch Torma- und Tsogdarbringungen selbstständig praktizieren zu können.

 

 

Einsteiger/innen bitte mit Lama Lodrö Tulku Rinpoche absprechen: dharma@ganden.ch